Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Sennfeld

2. Bürgermeister Helmut Heimrich

Hauptstraße 11
97526 Sennfeld

Telefon (09721) 7651 0
Telefax (09721) 7651 50

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.sennfeld.de

Öffnungszeiten:
Montag 08:00-12:00 Uhr & 14:00-16:00 Uhr

Dienstag, Mittwoch, 08:00-12:00 Uhr
Freitag

Donnerstag 13:30-17:30 Uhr

 

Bevölkerung (Stand Juli 2014)

 

Einwohnerzahl (mit Nebenwohnsitzen) ca. 4.600
Religionszugehörigkeit evang.-luth. 41 %
Religionszugehörigkeit röm.-kath. 37 %
Religionszugehörigkeit sonstige 22 %
Anteil ausländischer Einwohner 9 %

 

Gemarkung Sennfeld im Vergleich

 

Gemarkung: 698 ha
Acker und Grünland 276 ha
Gartenland 76 ha
Gebäude und Hofflächen 57 ha
Straßen, Wege und Plätze 56 ha
Waldfläche: 69 ha
Seengebiet: 12 ha
Landschaftsschutzgebiet ,,Mainaue": 50 ha

 


Aktuelle Meldungen

VHS - Kurse und Veranstaltungen, Frühjahr 2017

(18.08.2016)

Auszug der Kurse und Veranstaltungen für Sennfeld aus der vhs-Broschüre "Frühjahr 2017"

[Anmeldeformular Frühjahr 2017]

[VHS Programm Frühjahr 2017]

Foto zu Meldung: VHS - Kurse und Veranstaltungen, Frühjahr 2017

Kommunale Statistik

(01.07.2016)

STATISTIK kommunal führt den bis 1998 im zweijährigen Abstand erschienenen statistischen Informationsdienst des Landesamts seit dem Jahr 2000 jährlich fort. Die Veröffentlichung bietet in 31 Tabellen und 18 Diagrammen mit rund 2 200 Daten die wichtigsten statistischen Informationen für jede Regionaleinheit Bayerns (ab Gemeindeebene). Die Angaben basieren im Wesentlichen auf der Statistischen Datenbank des Landesamts und werden, auch bei unterjährigen Statistiken, nur mit ihrem Jahresergebnis nachgewiesen. Da manche Erhebungen nur in mehrjährigem Turnus stattfinden, können diese - je nach Turnus - als aktuellstes Ergebnis nur ein früheres Jahr als die jährlich durchgeführten Statistiken nachweisen.

[Statistik 2015 Sennfeld]

Fotorückblick 52 Wochen Sennfeld 2015

(06.12.2015)

Lassen Sie das ereignisreiche Jahr 2015 in einem Fotorückblick Revue passieren.  

[Fotorückblick 2015]

Schnelles Internet - Markterkundung

(07.08.2014)

 Markterkundungsverfahren 
im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von 
Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)

[Markterkundungsverfahren]

[Bestandsaufnahme]

Schnelles Internet - Bedarfsabfrage für Unternehmen

(02.06.2014)

Förderrichtlinie für Hochgeschwindigkeitsinternet

Beginn der Bedarfsabfrage: Die Unternehmen sind aufgefordert ihren Bedarf zu melden.

 

 

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) zu fördern.

 

Die Gemeinde Sennfeld  hat ein  Erschließungsgebiet  festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Das Erschließungsgebiet (Kumulationsgebiet) entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Dokument.

 

Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG)

 

Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber im Erschließungsgebiet mit den oben genannten Bandbreiten versorgt werden, zumindest aber mit einer Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.

 

Die Gemeinde Sennfeld  will die Erhöhung der verfügbaren Bandbreite schnellstmöglich realisieren.

 

Als erwünschter Nebeneffekt werden dabei auch weiterer Anschlussinhaber wie Privathaushalte, Telearbeitsplätze, kommunale Einrichtungen, Schulen und Behörden auch unterhalb einer Übertragungsrate von 50 Mbit/s im Downstream erschlossen.

 

Hierzu sind gemäß Förderrichtlinie verschiedene Verfahrensschritte nötig.

 

Zu Beginn steht die Feststellung des Bedarfes nach Hochgeschwindigkeitsinternet in den definierten Erschließungsgebieten.

 

Unternehmen, die im definierten Erschließungsgebiet (Kumulationsgebiet) der Gemeinde Sennfeld  ihren Firmensitz haben, sind nun aufgefordert ihren Bedarf an Hochgeschwindigkeitsinternet bis zum 28.07.2014 zu melden. Hierfür haben wir ein Formular zum Download vorbereitet. Bitte laden Sie das Dokument herunter, füllen es bitte aus und senden Sie es an die angegebene Adresse. Das Formular erhalten Sie auch in Papierform bei Ihrer Gemeindeverwaltung.

 

Weitere Informationen zum Breitbandausbau erhalten Sie bei

Herr Wagenhäuser, Tel  09721/ 7651-23

Mail: geschaeftsleitung@sennfeld.de

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

[Download Formular Bedarfsabfrage]

[Ist-Analyse Breitbandatlas 30Mbit]

[Ist-Analyse Breitbandatlas 16Mbit]

Energiekonzept Sennfeld

(01.02.2014)

Eine Energieversorgung überwiegend auf der Basis Erneuerbarer
Energieträger? Eine Senkung des Heizenergieverbrauchs um über 50 Prozent? - Derzeit klingen diese Ziele für unsere Gemeinde wenig realistisch. Und doch sind wir davon überzeugt, dass uns eine konsequent umgesetzte Energiewende viele - auch wirtschaftliche - Vorteile bringen wird. Vor etwa einem Jahr hat Sennfeld deshalb ein Energiekonzept in Auftrag gegeben. Nun liegt es vor, und die Ergebnisse zeigen: Wir haben gute Chancen, diesen Wandel zu schaffen!

[Download]


Veranstaltungen

23.09.2017
 
24.09.2017
 
27.09.2017
 
01.10.2017
 
06.10.2017
 
07.10.2017
 
12.10.2017
 
14.10.2017
 
14.10.2017
 
22.10.2017
 
23.10.2017
 
03.11.2017
 
05.11.2017
 
05.11.2017
 
09.11.2017
 
11.11.2017 bis 12.11.2017
 
18.11.2017
 
18.11.2017
 
19.11.2017
 
19.11.2017
 
21.11.2017
 
22.11.2017
 
01.12.2017
 
02.12.2017 bis 03.12.2017
 
03.12.2017
10:00 Uhr
 
09.12.2017
 
16.12.2017
 
16.12.2017
 
17.12.2017
 
17.12.2017
 
20.12.2017
 
23.12.2017
 
24.12.2017
 
24.12.2017
 
24.12.2017