301029
Kontakt

Gemeinde Sennfeld
1. Bürgermeister Oliver Schulze

 

Hauptstraße 11
97526 Sennfeld

 

Telefon (09721) 7651 0
 Telefax (09721) 7651 50
E-Mail

 

>>Anfahrtsskizze<<

 


Montag

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

Dienstag, Mittwoch, Freitag 

08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag

13:30 - 17:30 Uhr

 

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Corona-Schutzimpfung: Erneut vereinfachte und erweiterte Angebote

Sennfeld, den 17. 01. 2022

Ab Montag, 17. Januar, Booster-Impfung für alle ab 12 Jahren möglich – ab Donnerstag, 20. Januar, täglich Kinderimpfungen im Impfzentrum – ab Samstag, 22. Januar, teilweise wieder Impfen ohne Termin möglich

 

Schweinfurt Stadt und Landkreis. Mit einem 7-Tage-Inzidenzwert von 513,9 in der Stadt Schweinfurt und 410,7 im Landkreis Schweinfurt am 14. Januar 2022 (Quelle: Robert-Koch-Institut) schwindet so manche Hoffnung auf ein schnelles Ende der Pandemie in diesem noch jungen Jahr 2022.
Die Virusvariante Omikron verbreitet sich bundesweit schnell und sorgt für einen weiteren Anstieg der Neuinfektionen. Und trotz vieler Meldungen über weniger schwere Verläufe, kann seitens der Krankenhäuser noch keine Entwarnung gegeben werden. Steigen die Infektionszahlen, steigen vor allem auch für ungeimpfte Personen die Risiken, schwer zu erkranken. Deshalb lautet auch 2022 weiterhin das Ziel, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger durch eine Coronaimpfung zu schützen.

 

Impfen ohne Termin

 

Stadt und Landratsamt Schweinfurt wollen weiterhin ihren Teil dazu beitragen. So wird es im gemeinsamen Impfzentrum auf dem Volksfestplatz wieder die Möglichkeit geben, sich auch ohne Termin impfen zu lassen.

Ab Samstag, 22. Januar, ist im gemeinsamen Impfzentrum auf dem Volksfestplatz jeden Samstag, Dienstag und Donnerstag das Impfen wieder ohne Termin möglich. Dieses Angebot gilt für alle ab dem 12. Lebensjahr.

 

An den anderen Tagen und für Kinder von 5 bis 11 Jahren finden Impfungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung  unter www.doctolib.de/klinik/schweinfurt/corona-impfzentrum-schweinfurt statt.

 

Das Impfzentrum auf dem Volksfestplatz hat an allen Tagen (montags bis sonntags) von 11:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

 

Kinderimpfungen werden ausgeweitet

 

Seit Mitte Dezember können nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) auch Kinder zwischen 5 und 11 Jahren mit einem angepassten Impfstoff von BioNTech/Pfizer geimpft werden.

 

Nachdem in den letzten Wochen die Nachfrage nach Kinderimpfungen deutlich größer war als das bisherige Angebot, zum Beispiel der Kinderimpfnachmittag am Mittwoch im Impfzentrum, erweitert das Impfzentrum nun seine Impfangebote. Ab Donnerstag, den 20. Januar, finden im Impfzentrum auf dem Volksfestplatz täglich von 15:00 bis 19:00 Uhr Kinderimpfungen statt. 

 

Auch an der Impfstelle Gerolzhofen sind weiterhin Kinderimpfungen möglich. Hier bleibt es bei dem etablierten Kinderimpfnachmittag immer donnerstags von 15:00 bis 19:00 Uhr.

 

Für die Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren ist stets eine vorherige Terminvereinbarung über www.doctolib.de/klinik/schweinfurt/corona-impfzentrum-schweinfurt erforderlich – für das Impfzentrum gilt das für Kinderimpfungen auch für die Tage, an denen für Personen über 12 Jahren ohne Termin geimpft wird.

 

Auffrischungsimpfungen für Kinder ab 12

 

Bereits seit August 2021 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) allen Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren die Corona-Schutzimpfung mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer. Angesichts der Omikron-Variante hat sie nun auch die Booster-Impfungen für Minderjährige zwischen 12 und 17 Jahren empfohlen. Für die Auffrischungsimpfung empfiehlt die Kommission den Impfstoff von BioNTech und einen zeitlichen Abstand von mindestens drei Monaten zur vorangegangenen Impfung.

 

Die Auffrischungsimpfung ab 12 Jahren wird ab sofort ebenfalls im Impfzentrum auf dem Volksfestplatz angeboten. Voraussetzung ist eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Bei Kindern bis zum vollendeten 16. Lebensjahr muss zudem eine erziehungsberechtigte Person bei der Impfung anwesend sein.

 

Wichtige Dokumente

 

Für alle Impfangebote gilt auch weiterhin, dass wenn möglich der Impfpass, zwingend aber ein gültiger Lichtbildausweis (Personalausweis, Führerschein, Reisepass) zum Termin mitgebracht werden muss. Weitere Dokumente können bereits vorab auf www.schweinfurt.de/sofortimpfung und www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung heruntergeladen werden.

 

Dringender Appell

 

2022 könnte das Jahr sein, in dem wir das Coronavirus besiegen. Das ist aber weiterhin nur gemeinschaftlich möglich und nur dann, wenn jede ihren und jeder seinen Teil dazu beiträgt.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt appellieren daher erneut an alle Bürgerinnen und Bürger, sich impfen zu lassen und auch auf die Dritt-Impfung (den Booster) nicht zu verzichten.

Die Impfung schützt nachweislich gegen schwere Verläufe einer Infektion. Sie schützt aber nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch die Gesundheit der Mitmenschen, da potentiell infizierte Geimpfte eine geringere Viruslast vorweisen und damit eine niedrigere Ansteckungsgefahr besteht.

 

Mit der Maus ins Rathaus

IT-Sicherheitssiegel
Veranstaltungen